Skip to Content

Das Dorf Fontanella-Faschina

Das Walser Bergdorf mit der persönlichen Note am Eingang zum Biosphärenpark Großes Walsertal ist auch eines der Walserdörfer in Vorarlberg. In früheren Zeiten bildeten die Orte Damüls und Fontanella-Faschina eine gemeinsame Pfarre und Gemeinde, das "Obergrecht" - das Obere Gericht.

Facts

    • Einwohner
    • 427
    • Fläche
    • 31,17 km²
    • Einwohner pro km²
    • 14 Ew. pro km²
    • Höhe (Kirche)
    • 1.145 m.ü.M.

Geschichte
Bis zur Jahrhundertwende lebten die Walser hauptsächlich als autonome Selbstversorger. Neben Viehzucht und Milchwirtschaft wurde lediglich etwas Korn gepflanzt sowie Flachs und Hanf angebaut. Mit dem Bau der Talstraße um 1885 wurde der Getreidebau allmählich aufgegeben und die Bauern konzentrierten sich vermehrt auf die Käserei. Nun erst war es möglich die eigenen Produkte auf den Markt zu bringen und andere Bedarfsgüter einzukaufen.

Das alemannische Erbe dieser Siedler konnte sich teilweise bis zum heutigen Tag erhalten. So wird z.B. noch die hochalemannaische Walser-Mundart gesprochen. Ebenso dürfte die Freude an der Musik auf das "Walserische" zurückzuführen sein. Obwohl der Obergrechter über Jahrhunderte hart um seine Existenz kämpfen mußte, fand er immer noch Zeit für Spiel und Gesang. Fontanella wird gerne auch als das „Musikantendorf“ bezeichnet. Der Ortsname leitet sich von dem romanischen Wort, der Verkleinerungsform von "fontana" = Brunnen oder Quelle ab. Er wurde von einer alten Heilquelle in diesem Gebiet übernommen.

Geografie
Fontanella ist das höchstgelegene Gebirgsdorf des Tales und durch seine Lage als Sonnenbalkon des Großen Walsertal bekannt. Auf der kleinen Ansiedlung am Faschinajoch, auf 1.485 m Seehöhe, können Sie die ruhige, familiäre Atmosphäre im Winter, wie im Sommer spüren. Beeindruckend ist der Blick auf das Lechquellengebirge mit der Roten Wand. Fontanella und der zur Gemeinde gehörende Ortsteil Faschina gehören zum politischen Bezirk Bludenz.

Film Fontanella im Sommer von oben

Fontanella im Sommer

Film Faschina im Winter von oben

Faschina im Winter
Back to top