Skip to Content

Bregenzerwald-Card

Die Sommer Karte - Bregenzerwaldcard

Im Bergreich Damüls Faschina gibt es viel für Sie zu entdecken. Die kostenlose Bregenzerwaldcard ist dabei Ihre Eintrittskarte zu den Bergerlebnissen im Bregenzerwald und dem Großen Walsertal. Die Karte ist für beliebig viele Fahrten mit den Bergbahnen und Bussen sowie für Eintritte in die Freibäder der Region gültig.

Inclusiv Card Bregenzerwald

    • Gültigkeit 2017:
    • 01. Mai bis 31. Oktober

Sie erhalten die Inclusiv Karte Bregenzerwaldcard bereits ab drei Übernachtungen GRATIS für folgende Angebote der Region:

Sommer-Bergbahnen

  • Uga-Express, Damüls
  • Seilbahnen Faschina
  • Seilbahnen Sonntag-Stein
  • Bergbahnen Mellau
  • Bergbahnen Diedamskopf, Schoppernau
  • Bergbahnen Bezau
  • Brüggelekopf Alberschwende
  • Bergbahnen Andelsbuch
  • Steffisalp Express, Warth

Schwimmbäder (Freibäder)

  • Schwimmbad Au
  • Schwimmbad Bezau
  • Schwimmbad Egg
  • Familienbad Hittisau
  • Schwimmbad Mellau
  • Waldbad Schoppernau
  • Schwimmbad Schwarzenberg

Die Freibäder sind je nach Witterung von Ende Mai bis Anfang September geöffnet.

Öffentlicher Busverkehr
Freie Fahrt auf den Buslinien der gesamten Region Bregenzerwald bis nach Bregenz, Dornbirn, Lech sowie in das Große Walsertal bis Raggal bzw. St. Gerold. Fahrplanhefte sind im Tourismusbüro Damüls Faschina erhältlich.

Ausgabestellen
Für den Erhalt der Bregenzerwaldcard müssen Sie die bei Ihrer Anreise ausgefüllte Gästekarte beim Tourismusbüro in Damüls, beim Sport Rössle in Faschina oder bei den Seilbahnkassen in Damüls, Faschina oder Sonntag, gegen die Inclusiv Card Bregenzerwald eintauschen. Mit dieser Liftkarte können Sie dann die angeführten Leistungen kostenlos in Anspruch nehmen.

Partnerbetriebe mit Ermäßigungen
Zu den bereits angeführten kostenlosen Angeboten gesellen sich mittlerweile auch zahlreiche Attraktionen in ganz Vorarlberg mit dazu. Verschiedene Museen, Erlebnisbäder, Flugschulen, Abenteuerparks und Waldseilgärten sind Partnerbetriebe der Bregenzerwaldcard.

Weitere Informationen zur Bregenzerwaldcard finden Sie auch hier.

Back to top