Skip to Content

Werkraum Bregenzerwald, Andelsbuch

Werkraum Bregenzerwald, Andelsbuch

Handwerksbetriebe und deren Mitarbeiter aus dem Bregenzerwald sind schon seit Jahrhunderten über die Landesgrenzen hinaus in der ganzen Welt bekannt und begehrt. Die Architektur welche sich in den letzten Jahren in Vorarlberg und speziell auch im Bregenzerwald entwickelt hat, macht ebenfalls weltweit von sich zu Reden. Eine neue "Heimat" für diese beiden Bereiche wurde in Andelsbuch, im neuen WERKRAUM Bregenzerwald gegründet.

Handwerk aus dem Bregenzerwaldes macht über Grenzen hinweg auf sich aufmerksam. Parallel zur neuen Architektur Vorarlbergs hat es nicht erst in den letzten Jahren zu einer unverwechselbaren Handschrift gefunden. Mit dem Werkraum Bregenzerwald haben sie sich seit vielen Jahren, offiziell seit der Vereinsgründung im Jahr 1999, eine Plattform geschaffen. Diese wirkt nach Außen mit Ausstellungen, Wettbewerben, Vorträgen, und nach Innen mit Entwicklungsarbeit und Nachwuchspflege. Heute ist das "neue Handwerk" ein wichtiger Wirtschaftsfaktor - nun mit eigenem Haus, geplant vom international bekannten Architekten Peter Zumthor.

Im Werkraum Bregenzerwald haben sich 85 Meisterbetriebe zusammen geschlossen. Die Mitglieder sind klassische Handwerksbetriebe, mittelständische, in der Regel meist familiengeführte Unternehmen, viele mit einer reichen Tradition.

Der Werkraum Bregenzerwald weiß um die besondere Handwerkskultur des Landes und bekennt sich entschieden zum Handwerk. Im Zentrum steht das Werk: immer ein Ganzes, Kopf und Hand, Vergangenheit und Zukunft, Herstellung und Gestaltung.

So verfügt der Werkraum über gestalterische Kompetenz, Bildung und Selbstbildung. Die Begegnung mit professionellen Gestaltern - Architekten, Designern, Künstlern - geschieht auf Augenhöhe. Die Ziele des Werkraums Bregenzerwald sind die Präsentation und Vermittlung der Leistungen seiner Mitglieder, die Förderung der Baukultur im Zusammenwirken mit Architekten sowie die Steigerung gestalterischer Kompetenz und handwerklicher Qualität unter bevorzugter Einbindung der Jugend.

Dieses Haus ist auf jeden Fall einen Besuch wert!

Öffnungszeiten und Eintrittspreise finden Sie unter: www.werkraum.at

Back to top