Skip to Content

Kulisse Pfarrhof, Damüls

Kulisse Pfarrhof & FIS-Skimuseum, Damüls

Die Kulisse Pfarrhof bzw. das Damülser Pfarrhaus, liegt unterhalb der Kirche St. Nikolaus (Damüls) und wurde im Sommer 2017 generalsaniert. Die Kulisse Pfarrhof beheimatet das Vorarlberger Skimuseum Damüls, welches im Herbst 2017 mit dem FIS-Zertifikat zertifiziert wurde und nun den Titel " Vorarlberger FIS Skimuseum Damüls" trägt.

Kontakt:

Kulisse Pfarrhof
c/o Damüls Faschina Tourismus
Kirchdorf 138
6884 Damüls
+43 (5510) 620-0
+43 (5510) 620-4
info@damuels.travel
http://www.damuels.travel
http://www.facebook.com/KulissePfarrhof

Im ehemaligen geschichtsträchtigen Damülser Pfarrhaus befindet sich das Vorarlberger FIS Skimuseum, wo zudem unterschiedliche Ausstellungen zu verschiedenen Themen stattfinden. Das angrenzende Stallgebäude wird im Sommer unter anderem für kleinkulturelle Anlässe verwendet.

Vorarlberger FIS Skimuseum Damüls
Die Geschichte des Skisports in Vorarlberg reicht rund 130 Jahre zurück. Sie ist Inhalt des Vorarlberger FIS Skimuseums Damüls. In den vergangenen Jahrzehnten baute Christian Lingenhöle - Gesellschafter der Damülser Seilbahnen - als ehemaliger Betreiber eines Sportgeschäfts eine umfangreiche Sammlung historischer Skier auf. Seit seiner Pensionierung widmete er sich intensivst dieser Tätigkeit und schuf damit die Grundlage des nunmehrigen Vorarlberger FIS Skimuseums in Damüls. Neben historischen Skiern liegt der Fokus auch auf verschiedensten Ausrüstungsgegenständen und Erinnerungsstücken, Bekleidung, Fotografien, Literatur und Dokumenten. Manche Kuriositäten illustrieren die Art und Weise, wie vergangene Generationen mit dem Skilaufen experimentiert haben. Eine Bibliothek und ein skihistorisches Archiv werden derzeit aufgebaut. Jegliche Informationen und Objekte werden dafür gerne entgegengenommen. 

Der Schwerpunkt der Ausstellung des Skimuseums liegt auf drei Bereichen. Ausgehend von den Anfängen des Skilaufs in Skandinavien werden bedeutende Vorarlberger Skipioniere präsentiert. Neben Viktor Sohm, dem ersten Skiläufer des Landes, zählen auch Georg Bilgeri, Hannes Schneider und Ernst Janner zu diesen. Ein zweiter Schwerpunkt liegt auf der Skiproduktion, die zunächst in den Händen von Wagnerbetrieben lag. Solche gab es einst in allen Regionen des Landes in großer Zahl. Dass Vorarlberg ein Land mit großer Rennlauftradition ist, beweist die lange Liste an Medaillen, die von Rennläuferinnen und Rennläufern bei Olympischen Winterspielen und Skiweltmeisterschaften gewonnen werden konnten. Alle diese erfolgreichen Sportlerinnen und Sportler sind in der Ausstellung mit Objekten präsent. Neben diesen drei Schwerpunkten bietet das Schaudepot einen umfassenden Einblick in die Sammlung Lingenhöle. Nicht zuletzt werden dabei die Entwicklung der Skiproduktion, der Sprunglauf und der lokale Skilauf in Damüls berücksichtigt. 

Im 2. OG befindet sich aktuell eine Sonderausstellung "Pioniergeist. Wie Menschen den Tourismus präg(t)en." Mit dieser Ausstellung werden Menschen porträtiert, die in den Gründungsjahren des Tourismus in Damüls / Faschina aktiv waren.

Öffnungszeiten Sommer 2018 und Winter 2018/19:
Dienstag und Freitag von 15:00-18:00 Uhr

Die Kulisse Pfarrhof auf der interaktiven Karte.

Folder Vorarlberger FIS Skimuseum Damüls

Back to top