Skip to Content

Bad Rothenbrunnen, Sonntag-Buchboden

Bad Rothenbrunnen, Sonntag-Buchboden

Alles begann mit einer Marienerscheinung eines Hirten, der seinen verletzten Fuß in der Quelle badete und gesund wurde. Bald darauf baute man ein Badehaus und nannte den Platz den „roten Brunnen“. Heute ist dies ein beliebtes Ausflugsziel mitten in der Kernzone des Biosphärenparkes Großes Walsertal.

Kontakt:

Der sagenhafte Anfang wird gesundheitsbewusst fortgesetzt: Bereits 1460 nutzte der Feldkircher Stadtarzt Dr. Ulrich Ellenbogen das Heilwasser von Rothenbrunnen. Die wechselhafte Geschichte findet mit der Übernahme durch Lorenz Bitsche 2005 einen vorläufigen Höhepunkt.

Die Gaststuben sowie die Gästezimmer wurden in den letzten Jahren sehr zurückhaltend renoviert und spiegeln das Flair von 1900 wieder. Man fühlt sich wirklich in eine andere Zeit versetzt.

Das Gasthaus ist auf Wegen unterschiedlicher Schwierigkeiten zu erreichen und bietet sich auch ideal bei Regenwetter als Wanderung an.

Back to top